Bunkerabrißupdate

Aktueller Zustand des WK2-Bunkers auf dem Paradeberg.

angenagt

genagter Beton am WK-II-Bunker

Bunkerschutt

Bagger Abriß Bunker Platz-der-Republik Wuppertal

Bunker-Fassade Lüftungsschlitz - Wuppertal am Platz der Republik

Den Hammerschlag des Baggers, der an dem armierten Stahlbeton nagt, kann man manchmal bis zum Ölberg hören.

Videolink

Die Grundrechte in Deutschland

Eigentlich haben alle Einwohner dieses https://www.top-brokers.de/melbet-promo-code-and-deposit-bonus Landes garantierte Grundrechte (Menschenrechte). Jeder kann das nachlesen im Grundgesetz der BRD.

Leider arbeitet unsere Regierung vielfach nicht Verfassungskonform und beschneidet laufend Bürgerrechte. Fefe hat mal eine Liste zusammengestellt, mit der Vorangestellten Frage, welche Menschenrechte in diesem Lande eigentlich noch übrig sind.

Leider bleibt in dieser Liste nicht mehr viel bestehen!

Ein jüngstes Beispiel betrifft z. B. die Internet-Zensurliste.

(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

Unter dem Deckmantel des Kinderpornographivorwurs soll der freie Informationszugang und Meinungsaustausch unterbunden werden (und wird es auch schon). Jeder, der Ahnung hat, weiß, daß eine geheime Zensurliste und Sperrung von Internetseiten kein Kind vor Missbrauch schützt - im Gegenteil. - Die Effekte solcher Zensur treten schon zutage: Westliche Internetzensur: Anfang vom Ende oder Ende vom Anfang? Dabei geht es um diesen Fall: Hausdurchsuchung bei WikiLeaks.de Domaininhaber - welcher kein Einzelfall ist! - Damit einher geht die Brechung des Grundrechts auf Unverletzlichkeit der Wohnung, und rechtliche Standards wurden bei der Durchsuchung auch nicht eingehalten.

Artikel 20 GG:

„Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.“

Das Sozialsstaatsprinzip, die soziale Marktwirtschaft, welche Jahrzehntelang ein Garant für die Stabilität unseres Staates war, wurde Melbet Einzahlungsbonus gerade von der SPD mit den HARTZ-Gesetzen extrem ausgehöhlt! (Peter Hartz, der Namensgeber, ist ein verurteilter Delinquent) Die Sozialgesetze nach SGB II sind ein verbrechen und heben die Grundrechte auf Freizügigkeit, unverletzlichkeit der Wohnung (Kontrollbesuche) und das Verbot der Sklavenarbeit (1€Jobs) auf.

Schau mal hier, wie unmenschlich dieses System geworden ist: Stadt kürzt Mann Sozialhilfe, weil er gebettelt hat.

Das alles betrifft auch uns in Wuppertal. Da gibt es Ereignisse, die eigentlich nur im Polizeistaat auftreten können… AZ Wuppertal von Polizei gestürmt

Bitte informiert euch, verbreitet die Information und wehrt euch dagegen. Noch gilt das Grundgesetz (was meiner Meinung nach die beste Verfassung ist, die wir uns hier wünschen können). - Mich beschleicht der Eindruck, daß es schon Fünf vor Zwölf ist - der Faschismus kommt nicht über Nacht, sondern schleichend. Wie weit ist er schon eingeschlichen? - Kleiner Tipp: Die Wahlmschinen sind endlich gerichtlich untersagt! Also freie Abstimmung, was ja die Macht des Volkes ist, gibt es noch!

Immer häufiger wird in den Diskussionen der Absatz 4 des Artikel 20 GG zietiert:

(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Brainstormingparty

Empfehlung heute: Wer am Abend noch nichts vor hat kommt Melbet Promo-Code und Einzahlungsbonus in die Rakete in die Schreinerstraße und frönt dem sozialen Leben bei coolen Beats! Bei diesem Regenwetter kann man ‘eh nicht woanders hingehen.

VINZ3000 & untergrund E - zwei junge Sterne am DJ-Himmel legen auf und sampeln. Das ganze wird untermalt mit eigenen Visuals.

Kulturparty in der Rakete e. V.

Kulturparty in der Rakete e. V.

Die Rakete e. V. ist ein offener Verein für Kultur. Unparteiisch und Überkonfessionell.

Bernsteinzimmer in Wuppertal

Wow, hier ist eine Meldung: Die Suche nach dem legendären Bernsteinzimmer beginnt in Wuppertal!

Ein Forscher bohrt in der Münzstraße nach verborgenen Räumen. - Und so abwegig ist das nicht! - Die Wehrmacht hatte das Zimmer 1941 in Petersburg geraubt und nach Konigsberg abtransportiert. - Der Reichs-Gauleiter für Preußen war Erich Koch, und er stammt aus Wuppertal. Vielleicht hat er den Schatz hierhin abgelagert? - Zumal er Kontakte zur Reichsbahn hatte?

Unterierdische Räume dafür gibt es hier genug: Unger-Tage-Anlagen!
In Wuppertal wurden im zweiten Weltkrieg wichtige Industrieanlagen Untertage verlegt. (zumindest der Bau dafür errichtet.)

Der alte Schlawiener hat uns lange genug auf der Tasche gelegen

Lied: Vom Ende des Kapitalismus

Videolink

Der Kapitalismus ist zuende. - Kugelfischer in W-Tal wird verstaatlicht.

Alles Geld ist nichts, wir bauen Kartoffeln an.

Freiheit.

Gelebte Utopie. Hier und jetzt.

Tipp: Streichhölzer im Handtuch

Die Striekspöen spielen heute abend im Langen Handok

12.03.09 Marienstraße

12.03.09 Marienstraße 47

Das ist bergische Mundart mit Rock ‘n Roll und Blues. Das sollte man mal erlebt haben!

Mit Frontmann Paul Decker, der auch die Eckkneipe beim Otto-Böhne-Platz betreibt: “Am Langen Handok” - Wenn er Platt kuiert und seine Geschichten erzählt bleibt kein Auge trocken. - Und er hat den Blues:

Video: Paul Decker spielt in der Gerüchteküche

Bei seiner Gerüc(h)teküche damals wurde Kottenbutter gereicht.

Autokonvoi nach Düsseldorf zum Landtag

Aufruf zur Demo!

Konvoi nach Düsseldorf: Wuppertal wehrt sich!

Konvoi nach Düsseldorf: Wuppertal wehrt sich!

Gegen Kahlschlag im Städtebau
Wuppertal wehrt sich

  • gegen die falsche Sparpolitik des Landes
  • gegen eine Zweiklassengesellschaft
  • gegen das Aus für viele wichtige Projekte in unserer Stadt

17. März 2009
Fahrt nach Düsseldorf zum Landtag zur Übergabe der Protestliste

Alle Treffen sich um 8:30 Uhr am Stadion-Zoo
Treffpunkt Düsseldorf an den Rheinwiesen um 10:30 Uhr
zur Auftaktveranstaltung

Download Info-Flyer (PDF).

Wichtig!
Bitte alle die Resolution „Leben für unsere Stadtteile“ im Internet unter www.nachbarschaftsheim-wuppertal.de Mitzeichnen! Die Namen der Unterzeichner werden am 17.3. in Düsseldorf übergeben!

alea iacta sunt

Hier die zweite Version des Protestliedes von Helge Schneider.
Filmexcerpt aus: Doc Snyder

“…Und die Herren Politker…”

http://www.youtube.com/watch?v=wLe012lDHw8

Dieser Schneider aus Mühlheim an der Ruhr hat schon einen tiefen Sinn. Allein der preußische Lynchgehängte. Dazu dieses verdrehte aber richtige Latein: Alea iacta est - Der Würfel ist gefallen - sagte Cäsar als er den Rubikon überschritt. Das sunt bei Helge ist der Plural: Die Würfel sind gefallen. ;)

Bunkerarchäologie II

Lüftungsschlitze im Schutzbunker Ostersbaum

Lüftungsschlitze im Schutzbunker Ostersbaum

Gebäude sind die Lebensgeschichte einer Stadt. Luftschutzbunker mitten in der Stadt wurden erstmals im 2. Weltkrieg errichtet. - Auch danach im Kalten Krieg bis ‘89 waren Schutzbunker ein Thema. - In Wuppertal gibt es viele Beispiele. Direkt unter dem Neumarkt am Rathaus befindet sich unter dem Platz ein Luftschutzbunker. Zwei Eingänge befinden sich direkt auf dem Marktplatz vor dem Rathaus. - Dieses habe ich bei dieser Hobby-Höhlen- und Bunkerforscherin erfahren:
www.wuppertal-untertgage.de

Inschrift in den Gängen des Luftschutzbunkers am Platz der Republik - Foto: Althaus

Inschrift in den Gängen des Luftschutzbunkers am Platz der Republik - Foto: Althaus

Dieses Gebäude trägt Geschichte in sich. Frau Daniela Althaus konnte die originale Innenanlage des Bunkers bei der letzten Begehung dokumentieren:

Videolink:
Begehung Luftschutzbunker Elberfeld

Bunkerarchäologie

Es gibt geschichtsträchtige Gebäude, die man nicht um jeden Preis erhalten muß. Vielmehr kann jetzt beim Abriß des Bunkers aufm Paradeberg die Dekonstruktion einer Geschichte verfolgt werden. - Das Dokument legt sozusagen seine Innerein offen. Man sieht wie dick die Mauern waren. Der fette Stahlbeton kündigt von ungeheuren Kräften seiner Zeit. Im Zeitraffer Rückwärts beerdigt der Mensch seine Erinnerungen.

Seit Wochen hauen die Maschinen auf den dicken grauen Kasten herum. Vor Beginn, im Januar, gab es noch eine Begehung. - Film Lokalzeit: Bunker Elberfeld vor dem Abriss

Platz der Republik

Platz der Republik

Luftschutzbunker Platz der Republik

Luftschutzbunker Platz der Republik

Luftschutzbunker Platz der Republik Abriss

Luftschutzbunker Platz der Republik Abriss

Kein Bombeneinschlag sondern gewollte Dekonstruktion.

Kein Bombeneinschlag sondern gewollte Dekonstruktion.

Schweinepest im Bergischen

Wie die Seuchenbekämpfung nur den technischen Großagrariern dient und wichtige Ressourcen vernichtet: Anfang diesen Jahres wurde ja die Schweinepest bei Wildschweinen im Bergischen Land festgestellt. - Nun sollen die “offen” gehalten Kleintierbestände geschlachtet werden. Das sind eben die artgerecht gehaltenen Tiere auf der Wiese mit Sule.

Biodiversität erhalten: Die Schlachtung betrifft nur kleine Bauern/Züchter die ohne Großanlagen wirtschaften. Zumeist sind von der Schlachtanforderung dann auch nur seltene Nutztier-Rassen betroffen, die in Klein- bis Kleinstbetrieben gehalten werden. - Dabei sind doch gerade Großbetriebe mit den hochgezüchteten Rassen anfällig für Infektionen.

Schweinepest im Bergischen Land

Wie in einer Pressemitteilung zu lesen war, beabsichtigen die Behörden alle kleinen Schweinebestände für mindestens 2,5 Jahre aufzulösen. Was Behörden mit “auflösen” meinen, durften erste Züchter bereits von ihren zuständigen , vom Land beauftragten, Veterinären erfahren. Es werden Schlachtprämien in Höhe von 60.- Euro angeboten, wenn der Züchter seine Tiere töten lässt. Alle Betriebe mit weniger als 20 Schweinen sind betroffen.

Das ist faktisch das AUS für kleine Betriebe, die nach herkömmlicher Art wirtschaften und die Vielfalt auf dem Betrieb erhalten möchte. Direktvermarkter, Selbstversorger etc. müssen ihre Tore schließen. Dem kritischen Verbraucher steht in absehbarer Zeit nur noch Schweinefleisch aus nicht artgerechter Haltung zur Verfügung, letzte und wichtige Genreserven werden dezimiert, schlimmstenfalls sogar ausgerottet.

Auf der Seite von Vieh e. V. gibt es auch eine Protestliste gegen die behördliche Schlachtung.

Mehr Info: Aussterbende Haus- und Nutztiere?

Aufkauf Schaeffler: FAG-Wuppertal verstaatlichen!

Den Arbeitern gehört der Betrieb, denn nur sie haben gearbeitet! - Geld arbeitet nicht!

Leider wollen unsere Kommunalpolitiker den maroden Firmen-Besitzern helfen, indem WIR diese Pelzmantel-Frau weiter alimentieren sollen. - Sowas nenne ich Sozial-Schmarotzer-Tum.

Nach dem Niedergang der Textilindustrie ist Automotive in Wuppertal stark geworden. 2001 hat die Schaeffler-Gruppe die Wuppertaler Anlagen der FAG-Kugelfischer aufgekauft.

Das Traditionsunternehmen FAG Kugelfischer wird zum 1. Januar 2006 endgültig aufgelöst und die Geschäftstätigkeit in den Schaeffler-Konzern (Schaeffler KG) integriert. Innerhalb der Schaeffler Gruppe ist die Marke FAG in allen Geschäftsbereichen – Aerospace, Automotive und Industrie – vertreten.

Die Grundlage des Firmenvermögens der Schaeffler-Familie wurde mit der Enteignung jüdischer Mitbürger im Dritten Reich erobert oder gar geraubt. - Heute hat sich die Erbin der Firma komplett verspekuliert und dabei ihr Vermögen aufs Spiel gesetzt.

Jeder bedürftige Hartz-IV-Anträger muß seine Hosen runterlassen, um auch nur eine müde Mark zu bekommen. - Und die Gewerkschaft hat heute nichts besseres zu tun als um Staatshilfen ohne Gegenleistung für eine verzockte Firma zu betteln?

Das ist unser Geld, unsere Steuergelder - denn nichts anderes bedeuten Staats-Hilfen. - Was liegt da näher, als das Unternehmen einfach zu kommunalisieren? - Wenn die Gemeinschaft schon die Verluste bezahlt, dann gehört das Unternehmen eben ab sofort den Beschäftigten.

Was ist aus der Geburtsstadt von Friedrich Engels geworden?

Hallo Herr Bell, Herr Bürgermeisterkandidat, mit solchen Aussagen wollen Sie die Stimmen der Arbeiter einsacken? - Ist Ihnen das Verdi-Amt zu Kopfe gestiegen? Kein Bock mehr auf Revolution, aber das Geld der Arbeiter zu verschenken ist einfacher?

“Es ist noch einmal deutlich geworden, welch herausragende Bedeutung das Werk für den industriellen Standort Wuppertal hat. Nicht nur wegen seiner inhaltlichen Ausrichtung, sondern auch weil dort mehr als 1500 Kolleginnen und Kollegen beschäftigt sind”, fasst Dietmar Bell abschließend zusammen.

Zitat aus: Schaeffler muss am Standort Wuppertal erhalten bleiben

Zur Wiederholung: Die Menschen arbeiten, und nicht das Geld. - Arbeiter und Ingenieure bringen den Betrieb voran, sonst nix. - Deswegen sind Streiks auch ein so probates Mittel…

Die Herren Politiker (Dokumenta IX)

Helge Schneider und Band - 1992 in Kassel zur Dokumenta IX (9).

Ein sehr prophetisches Lied, das sollten wir uns immer wieder vor Ohren halten!

Direkt-Video-Link

Ein früher Auftritt von Schneider. - Das war auch diejenige Documenta, die ich wirklich genossen habe. Damals gab es z. B. auch den Mann, der die Stang hochgeht. - Kuratiert von Jan Hoet. Die Video-Installation von Bruce Naumann Anthro/Socio blieb mir im Gedächtnis, wie viele andere Bilder damals auch.

Richtig gut.