Archive for the 'Allgemeines' Category

In eigener Sache: Domains zu vergeben

Gerne würde ich folgende Domains in gute Hände abgeben:

www.nordstadtkunst.de
www.nachbarschaftlich.de
www.seitenwiese.de

Gegen eine kleine Bearbeitungsgebühr würde ich die Domains sofort überschreiben. - Bei Interesse bitte E-Mail an engola|at|web|punkt|de

Ich würde mich auch freuen, wenn jemand diese Domain, www.oelbergisch.de, übernehmen und vernünftig weiterführen möchte.

Demo gegen das Totsparen - Für eine soziale und lebenswerte Stadt! (update)

Vor dem Rathaus in Wuppertal:

Schauspielerin Ingeborg Wolff (Wuppertaler Bühnen) am 15. März 2010 - Videolink

Aufruf zur Demo: NEIN ! zum Kaputtsparen!
DEMO am Montag 15.03.10 – 15:00 Uhr Alter Markt – von dort zur Ratssitzung!

Fotos: oelbergisch.de/fotoshow/sparpaket/

Das B.Lamp Tanztheater Wuppertal, organisiert bei Verdi, erklärt sich solidarisch mit dem Kampf gegen das Totsparen und spielte auf:

Die Gruppe berichtete in einer szenischen Vorführung über die historischen Ereignisse in Elberfeld zu Zeiten des Kapp-Putsches vor 90 Jahren. Der komplette Text des Vortrags ist hier.

Neue Stolpersteine

In der Luisenstraße gibt es neue Stolpersteine:

Gedenksteine für ehemalige jüdische Mitbürger, die während der Shoa deportiert und ermordet wurden. www.stolpersteine.com

Achtung Dachlawine - Schneebruch

Der viele Schnee in den letzten Wochen gefiel mir eigentlich gut. Aber jetzt wo alles Abtaut wird es echt gefährlich.

Schnee Atelier Wekstatt Sessel

Sowas habe ich noch nicht gesehen: Eine Dachlawine ist auf die Oberlicht-Fenster meines alten Werkstatt-Atleiers gestürzt und komplett durchgebrochen. Zum Glück hatte ich meine Sachen schon ausgeräumt. - Auch saß gerade niemand darunter.

Schneebruch in der Werkstatt. Uiuiui, paÃt bloà auf, Leute!... on Twitpic Von der oberen Dachkante auf das Oberlicht. - Zum Glück stan... on Twitpic

Ganze Fotoserie

In dulci jubilo

Frohe Weihnacht 2009!

Johann Sebastian Bach:
Chorale prelude “In dulci jubilo” in G major BWV 751
André Isoir an der Orgel in der Basilika Weingarten:

direktvideolink

Schlechte Nachrichten: Schwebebahn wird stillgelegt

Wegen statischen Problemen wird die Wuppertaler Schwebebahn für ein halbes Jahr stillgelegt

Ab morgen, Dienstag.

Meldung: http://www.wz-newsline.de/?redid=705728

Letzte Bahnen fahren heute.

Auf Twitter organisieren wird gerade einen Flashmob zum Abschied.
Treffen um 18:00 am Döppersberg/Hbf

Bitte Elefanten mitbringen.

Aufruf für Börsensteuer - Petition unterzeichnen!

Einführung einer Finanztransaktionsteuer

Derzeit läuft eine Petition an den Deutschen Bundestag in der Mitzeichnungsfrist:

Bundesregierung und Bundestag werden aufgefordert, eine Finanztransaktionssteuer einzuführen und dafür einzutreten, dass sie auch von anderen Ländern umgesetzt wird. Diese Steuer bezieht alle spekulationsrelevanten Finanztransaktionen ein. Bis diese Steuer EU- oder weltweit umgesetzt ist, sollen auf nationaler Ebene vorbereitende Schritte unternommen werden, z.B. unterstützende parlamentarische Entschließungen oder die Einführung einer Börsenumsatzsteuer.

Ich halte so eine Steuer auf Spekulations- und Devisengeschäfte an den Börsen für ein wichtiges Zeichen! Gerade auch die derzeitige Banken- und Systemkrise macht die Notwendigkeit steuerlicher Lenkung der Spekulation deutlich.

Auf der Petitionsseite des Bundestages gibt es weiterführende Begründungen.

Ich rufe alle meine Leser auf, diese Petition mitzuzeichnen! - Auch der Wuppertaler Bundestagsabgeordnete und Mitglied im Finanzausschuß Manfred Zöllmer (SPD) unterstützt die Petition.

Bis heute abend 24 Uhr muß das Quorum von 50.000 Mitzeichnern erreicht sein, damit eine Anhörung des Petenten vor dem Ausschuß erzwungen wird. - Es fehlen nur noch knapp 5.000 Stimmen (wenn die schriftlichen Eingaben mitgerechnet werden) bis heute Nacht 24h.

Zeitreise: Ölberg 2020

Unser Mehmet mit Kartoffelpürré für die Integration:

WZ: Satirische Zeitreise auf den Ölberg

Mein Kandidat gewinnt.

Puh, was war das für ein Wahlabend. Mein von mir gewählter Direktkandidat für den Bundestag hat die Wahl in Wuppertal gewonnen (Erststimmen). Der Direktkandidat der SPD hat knapp mit etwas über tausend Stimmen die Mehrheit erreicht. Erststimmen Bundestagswahl 27.09.2009 - Wahlkreis Wuppertal I

Und der Direktkandidat freut sich. Wie schön.

Über die anderen Ergebnisse brauchen wir hier wohl nicht zu sprechen. - Das schlimmste ist Westerwelle (FDP) als Außenminister. - Meine Partei (Zweitstimme) hat jedenfalls zugelegt…

Nun zu etwas völlig anderem:

Sie so: “…”
Und alle so: Yeaahh.

Weil Wahlkampf ist, auch in Wuppertal. Zum Beispiel morgen mit Merkelpenny auf dem Johannes-Rau-Platz.

Ölberg wählt grün!

Tja, der Hombüchel hat einen grünen Direktkandidaten in die Bezirksvertretung gewählt. - Knapp 30% für Lüdemann! Herzlichen Glückwunsch!

Zum ersten mal habe ich bei einer Wahl das Gefühl, meine Kreuzchen nicht verschwendet zu haben! - In einem Wahlgang habe ich drei verschiedene Parteien gewählt. ;) Zwei davon hatten ein bewegendes Ergebnis und eine war symbolisch wichtig.

Für die OB-Wahl gingen die meisten Stimmen an den Herausvorderer Bell (SPD). Auch Die Linke für den Rat stark mit über 12% hier im Bezirk. Bei dieser Kommunalwahl hat sich die Linke stadtweit fast verdoppelt. (Kein Wunder bei der ganzen soz. Lage.)

An der Wahlbeteiligung müssen wir noch arbeiten. Schlappe 42% am Hombüchel und 35% (sic) aufm Hoechsten.

Den wiedergewählten Oberbürgemeister Peter Jung beneidet doch keiner um den Job. - Als Hauptaufgabe Schulden verwalten - naja, er könnte das sogar noch einigermaßen hinkriegen… Obwohl, so einige Projekte sollten wir den Stadtplanern doch noch ausreden!

Microblogging

Eigentlich finde ich identi.ca viel besser als Twitter. Sowohl von den Funktionen, als auch vom Aussehen her. Hier ist es auch viel familiärer. Vielleicht ziehe ich meine Follower mal dort rüber.

Naja, beim populären Twitter sind mehr Regionale Accounts: Deswegen die #Wuppertal-Diskussionen mehr hier:
http://twitter.com/engola

Die allgemeinen (bzw. politischen) Tweets kommen immer von Identi.Ca denn die haben eine einfache Brückenfunktion:
http://identi.ca/engola/all

Raketenstart am Ölberg

Ein schicker Zeitungsartikel: Die Rakete am Ölberg hebt ab. - Das hat uns sehr überrascht, denn eigentlich wollte die freundliche Journalistin uns für die WSW-Kundenzeitschrift interviewen zum Thema alternative Kulturorte.

Die Fotosession Wochen vorher, bei der das Artikelbild entstand, war echt witzig und es waren auch noch mehr Leute dabei. Dabei sind viel mehr Bilder entstanden, die an anderer Stelle gezeigt werden. (Danke an Patricia, der besten Fotografin im Tal)

Eine gute Werbung für unser Projekt im Kulturdreieck auf dem Ölberg ;) - In der Schreinerstraße wird es bald auch einen weiteren Projektraum dreier Künstler und Macher geben. Wir von der Rakete müssen jetzt aber bald unser Herbstprogramm fertig stellen … die ehrenamtliche Arbeit geht leider nicht so schnell…